Die Band


    Manuel
Der „Kopf“ der Band:

Manuel, der Master of Disaster.

Er versteht es, aus seiner Gitarre die schönsten, schrillsten, härtesten, leisesten und brachialsten Töne herauszukitzeln.

Voller Punch in die Magengrube!

Unterstützt wird er dabei von:

Jörg     

Unser "Frischling" an der zweiten Gitarre. Er stützt das Ganze und sorgt für volle Dröhnung.

Wehe, wenn sie losgelassen!

 

Dieter
Hart, härter, Dieter!
Der Bassmann schlechthin! Knurrende Bassläufe erschüttern deine Magengrube.
Auch ohne sein Instrument flößt er jedermann (und -frau) Respekt ein.
Da brauchst Du keine Security mehr.
Für den nötigen Druck sorgt er zusammen mit:
   Uwe        
Uwe, der Kobold, hinter seiner Schießbude kaum zu sehen, dafür umso besser zu hören. Voller Ideen für neue Songs kann man ihn fast nicht mehr stoppen, am Liebsten würde er jeden Tag im Proberaum oder auf der Bühne verbringen.
Auf dieser Basis kann sich dieser Mann dann austoben:
    Michael
Michael, der Bär aus dem Schwabenland. Unfassbar, was aus diesem Kerl für Töne hervorkommen. Unvergessen sein in schwäbischer Mundart interpretierter und nie zu Ende gespielter Klassiker "Hee Tschoo". Man munkelt, er wurde wegen zu lauten Gesangs der Heimat verwiesen.
Nix gnaus woiß mr abr ned!